FWB-Börsenhändlerprüfung

FWB-Börsenhändlerprüfung (Xetra/Börse Frankfurt)

Mit dem erfolgreichen Ablegen der Börsenhändlerprüfung der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) – Handelsplätze Xetra und Börse Frankfurt – wird die fachliche Kenntnis für die Zulassung als Börsenhändler an der Frankfurter Wertpapierbörse bescheinigt. Zusätzlich ist für die Zulassung der Nachweis von praktischer Erfahrung notwendig.

Ein Nachweis über die erforderliche praktische Erfahrung ist die FWB-Online-Systemschulung. Welche weiteren Nachweise für die Zulassung akzeptiert werden, ist in § 3 der Zulassungsordnung für Börsenhändler geregelt.

Prüfungsmodalitäten

Die Prüfung umfasst 50 Fragen aus den Sachgebieten Regelwerke der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) und zur Funktionsweise des Handels. Die Prüfungsdauer beträgt 30 Minuten. Zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung müssen 75 Prozent der möglichen Punkte erreicht werden.

Die Durchführung der Prüfung und die Rücktrittsmodalitäten sind in der Zulassungsordnung geregelt.

Prüfungsvorbereitung

Für die Prüfungsvorbereitung steht ein Fragenkatalog, der alle Prüfungsfragen enthält, zur Verfügung. 

Teilnahmebedingungen

An dieser Prüfung dürfen nur Personen teilnehmen, die sich im Zulassungsprozess zum Börsenhändler befinden. Das heißt, Prüfungsteilnehmer müssen für ein Unternehmen arbeiten, dass Börsenteilnehmer an der Frankfurter Wertpapierbörse ist und im Online-Zulassungsservice muss bereits ein Antrag auf Zulassung zum Börsenhändler für den Prüfungsteilnehmer gestellt worden sein.

Anmeldung

Die Anmeldung zu dieser Prüfung ist nur über die Member Section möglich. Je nach Zugangsberechtigung erfolgt die Anmeldung entweder direkt oder über den hausinternen Zulassungsadministrator. Bei weiteren Fragen hierzu, wenden Sie sich bitte direkt an das Member Section Support Team unter Telefon 069-2 11-1 78 88 oder per E-Mail an member.section@deutscheboerse.com oder nutzen den User Guide.